10.-24.11.2018 – Eine Weihnachtsgeschichte – Eigenproduktion

Theaterstück nach einer Erzählung von Charles Dickens von Gabriele Bach und Yvonne Brosch.

Wer kennt sie nicht, die Geschichte des verbitterten Geizkragens Scrooge, der nichts von Weihnachten wissen will. Herzlos geht er mit seinen Mitmenschen um, nur auf der Suche nach Profit. Doch im Laufe der Geschichte gehen seltsame Veränderungen in dem alten Manne vor, der von drei Geistern heimgesucht wird. Sein ehemaliger, bereits verstorbener Geschäftspartner Marley bereitet ihn auf das Erscheinen der gruseligen Gestalten vor. Diese lehren ihn das Fürchten, nehmen ihn mit in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und öffnen ihm nicht nur die Augen, sondern auch das Herz. Eine Geschichte die anrührt und auch schmunzeln lässt, aber auf jeden Fall zum Nachdenken anregt.

„Die Weihnachtsgeschichte“ kommt gerade richtig in einer Zeit, die besinnlich sein sollte und doch immer wieder in Stress ausartet. Weihnachten Humbug? Mitnichten, das Märchen von Charles Dickens lehrt uns, dass man dieses Fest mit der Familie mit Freude und Glück erfüllen kann.

Das große Ensemble des Paul-Theater e. V., darunter auch einige Nachwuchsdarsteller aus dem Sommerworkshop und dem neuen Jugendclub des Paul-Theaters, erwecken diesen Klassiker der Weihnachtszeit auf der Bühne zum Leben.

 

Datum: 10.11.2018 / 16.11.2018 / 17.11.2018 / 23.11.2018 / 24.11.2018 – Beginn: 20.00 Uhr

Datum: 11.11.2018 – Beginn: 18.00 Uhr

Ticket: Link

zum aktuellen Spielplan