16.05.2020 – Volksmusiktage im Paul-Theater – EBERWEIN – BAIRISCHER KAMMERSOUND

Die Harfenistin Marlene Eberwein ist in ihrem Element, wenn sie zusammen mit ihrem Ensemble unterwegs auf den Bühnen ihren bairischen Kammersound präsentiert.

Das Publikum erlebt einen musikalisch höchst abwechslungsreichen Abend:

eberwein lässt die tänzerische Polka mit verspieltem Jazz, einem Ska oder melancholischem Klezmer verschmelzen. “Marias Mond” entpuppt sich als bayerisches Chanson.

eberwein, das sind Stephan Reiser (Saxophone, Klarinette, Gesang), Stefan Lang (Flügelhorn, Percussion), Michael Reiß (Gitarre, Gesang) und Max Seefelder (Bass, Mundharmonika, Gesang), die sich um die Harfenistin Marlene Eberwein gruppieren.

Bestimmt vom Klang der Harfe spielen die Fünf wunderbar virtuos mit den Grenzen der Musikstile.

Mit großer Lust am musikalischen Experiment unternehmen diese Musiker ihre Ausflüge in alle möglichen Klangwelten. eberwein wartet mit einer einmaligen instrumentalen und vokalen Mischung auf – ganz und gar eigenständig!

Was noch zu sagen ist:
Marlene Eberwein ist Spross der bekannten bayerischen Musikerfamilie Eberwein (Dellnhauser Musikanten) aus der Hallertau. Sie leitet den Eberwein-Dreigesang und war in den vergangenen Jahren mit dem Ensemble La harpa classica sowie den Formationen unterland und crème duett unterwegs.

Bild: Harry Zdera

Datum: Sa., 16.05.2020
Beginn: 20:00 Uhr

Ticket-Link

zum aktuellen Spielplan