21.11.2018 – ABGESAGT – Die Liebe kann mich mal – Lesung

Sehr geehrte Zuschauer,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Veranstaltung – Die Liebe kann mich mal – Lesung – zu unser aller Bedauern abgesagt werden muss.
Es wird keinen Ersatztermin geben!

Wir bedauern dies sehr für unsere Zuschauer und Gäste!

Selbstverständlich erstatten wir Ihnen den Kaufpreis für bereits erworbene Tickets.Wenden Sie sich dazu bitte bis 12.12.2018 per Email an:

EMAIL: info@paul-theater.de

Mit folgenden Informationen:
Name
Bestellnummer und Ticketnummer(n)
Ticketpreis(e)
Kontoverbindung

Wir überweisen Ihnen den Betrag dann schnellstmöglich.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und entschuldigen uns für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten.

Ihr Team des Paul-Theaters

Paul-Theater e. V.
Burggasse 17
94315 Straubing

(Alle Daten werden selbstverständlich nach der Rückabwicklung vollständig gelöscht)

 

Die Autorinnen, Ellen Kühne und Nadine Herberger, haben etwas aus der Reihe Tanzendes erschaffen. Eine große Portion Mut, ein hochaktuelles Thema und jede Menge Fantasie wurden in einen Topf geworfen, gemixt und umgesetzt: „Die Liebe kann mich mal“ ist entstanden – ein (Frauen)Roman mit Botschaft und Charakter.

»Wir Frauen machen immer wieder die gleichen Fehler, wenn es um Partnerschaft und Beziehung geht. Auf eine unterhaltsame Weise beschreiben wir diese typischen Frauenfehler und motivieren unsere Leserinnen zu einer neuen Sichtweise. Eine Kombination aus Tiefe, Emotionen und Spannung macht diese Geschichte nicht nur zu einem unvergesslichen Erlebnis, sondern liefert auch einige wertvollen Erkenntnisse. Natürlich lassen wir die Männergefühle nicht außen vor, sondern durchleuchten auch ihre Bedürfnisse, geheimen Wünsche und verborgene Ängste. Außerdem spielen Kinder in unserer Geschichte eine wichtige Rolle, die uns Erwachsenen zeigen, wie sehr uns die kindliche Leichtigkeit doch manchmal fehlt.«

Diese Story basiert auf wahren Begebenheiten und unzählige Frauen finden sich darin wieder. »Wir wollen Menschen animieren, gewisse Dinge aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und sind davon überzeugt, dass dieser Roman das Potenzial besitzt die eine oder andere Beziehung nicht nur zu retten, sondern auch glücklicher zu machen.«

Aber das sollte nicht alles sein, denn die beiden Autorinnen haben an dieses Werk ein Wohltätigkeitsprojekt gebunden. Somit kommt vom Verkauf jedes Buches ein Anteil an bedürftige Familien mit geistig bzw. körperlich beeinträchtigen Kindern zugute.

 

Datum: 21.11.2018

Beginn: 19.30 Uhr

Ticket: Link

zum aktuellen Spielplan