13. & 14.11.2021 – Die Blechtrommel – Theater Plan B

Die Blechtrommel

nach dem gleichnamigen Roman von Günter Grass
in einer Theaterfassung von Oliver Reese

Noch kaum geboren, erkennt Oskar Matzerath die Welt als universales Desaster – und lehnt sie ab. Einzig die von seiner versprochene Blechtrommel eröffnet ihm eine akzeptable Überlebensperspektive: die Existenzform als Trommler, ein groteskes Künstlerdasein mit ambivalenten Motivationen und Wirkungen. So beschließt Oskar an seinem dritten Geburtstag, nicht mehr zu wachsen, sondern zu beobachten und zu trommeln.
Aus der Froschperspektive schildert er das Aufziehen des faschistischen Denkens und Handelns, berichtet von Ehebruch und Pogromnacht, verknüft Privatgeschichte mit Zeitgeschichte. Er ist Zeuge, zugleich Außenseiter wie Beteiligter einer Welt, in welcher ein Zivilisationsbruch wie der Holocaust möglich ist. Laut Günter Grass ist „Die Blechtrommel“ auch ein Versuch, die Mechanismen der eigenen Verführbarkeit durchsichtig zu machen.

Theater Plan B spielt diesen eindrücklichen Nachkriegsroman nach der Fassung von Oliver Reese.

mit Anna Katharina Fleck und Clemens Nicol
Regie : Andreas Wiedermann

———————————————————————————————————————
HINWEIS: Vor Ort bestehen räumliche Einschränkungen, auf die personell sowie mit entsprechenden Hilfsmitteln und Markierungen hingewiesen wird!
———————————————————————————————————————
Ticket-Link

Datum: Sa., 13.11.2021
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass Kasse / Foyer: 19:30 Uhr
Einlass Theatersaal: 19:50 Uhr
———————————————————————————————————————–
Datum: So., 14.11.2021
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass Kasse / Foyer: 19:30 Uhr
Einlass Theatersaal: 19:50 Uhr

zum aktuellen Spielplan