Liebe Paul-Theater Freunde

Aufgrund der aktuellen Situation ist unser Vorhang leider bis auf Weiteres geschlossen.

Für die Künstler ist diese Entwicklung, der weitere Lockdown, eine Katastrophe. Sie müssen nicht nur auf Gagen verzichten, sondern auch auf Applaus, Konzertatmosphäre und viele wunderbare Begegnungen.
Ist aber Hoffnung und Kraft schöpfen aus dem, was wir haben, nicht ein guter Weg die Krise zu meistern? Gehen wir gestärkt aus ihr hervor und entwickeln wir mehr Dankbarkeit für die Dinge, die wir immer als selbstverständlich erachtet haben.

Hoffnung und Kraft können wir als Paul-Theater auch aus der Förderung des Konjunkturprogramms für den Kultur- und Medienbereich „NEUSTART KULTUR“ schöpfen. Durch diese finanzielle Unterstützung ist es uns nun möglich, einige Umbauarbeiten vorzunehmen – u.a. ein Teppichboden im Eingangsbereich bis hin zur Abendkasse, neue Vorhänge für die gesamte Bühne, sowie eine Klimaanlage für den Theatersaal, die dafür sorgen wird, dass wir euch in den etwas wärmeren Monaten noch mehr einheizen können und ihr trotzdem cool bleibt. Außerdem wird gerade unsere Bühnenbeleuchtung auf den neuesten Stand gebracht, um unsere Künstler in Zukunft in einem noch besseren Licht präsentieren zu können.

Wir freuen uns schon auf den hoffentlich baldigen Beginn der Saison 2021 und besonders auf euch, liebe Gäste! Einige Veranstaltungen sind auch schon in Planung. Weitere Infos folgen demnächst.

„Die Kraft des Wandels meint die Kraft, die wir brauchen, um in Krisen durchzuhalten und nicht nur das, sondern auch grundsätzlich in uns und in der Welt etwas zu ändern. Eine andere Welt ist möglich.“

Lilian Moreno Sanchez, Künstlerin aus Chile

 

Bleibt gesund und negativ!

 

Eure Paulchens